OTELO eGEN – DIE ERSTE BESCHÄFTIGUNGSGENOSSENSCHAFT IN ÖSTERREICH

Posted

We keep you posted.

2 weeks ago

OTELOeGen

Heute Vormittag ist der OTELO - Offenes Technologie Labor Futurespace im Ars Electronica Center eingezogen! In acht verschiedenen Labs kann man hier die Digitalisierung hautnah erleben. Dieses Wochenende ist der digitale Spielplatz für alle BesucherInnen geöffnet!

Mehr Informationen finden Sie in unserem Blog-Interview:
www.aec.at/aeblog/de/2018/03/29/otelo-futurespace/
...

View on Facebook

1 month ago

OTELOeGen

Martin Hollinetz spricht heute Abend bei 21st Century Skills - Welche Bildung braucht die Zukunft? Online ab 19:00 auf Julius Raab StiftungAm 21. März ist Martin Hollinetz Gründer von OTELO offenes Technologie Labor, als Podiumsdiskutant zu Gast bei 21st Century Skills - Welche Bildung braucht die Zukunft?

#DigiPlayDays
...

View on Facebook

1 month ago

OTELOeGen

Die Otelo Genossenschaft lädt zu Frühlingsbeginn sehr herzlich zur Auftaktveranstaltung von INREGO in den Gemeindesaal der Marktgemeinde Ottensheim ein. Projekt INREGO: inklusive Regionalgenossenschaft in Ottensheim - inklusiv im Sinn von Organisation der Vielfalt

Dabei erzählen wir von den Angeboten, die wir mit diesem Pilotprojekt machen können, wie die Begleitung einer neuen Beschäftigungsgenossenschaft, Seminare der Akademie für kooperatives Arbeiten und Wirtschaften, eine Service- und Wissensplattform über kooperative Unternehmenssteuerung. Wer mehr darüber erfahren will kommt zum 1. Forum. Es richtet sich an interessierte Menschen, die mitgründen, die unser Seminarangebot nutzen oder die sich von neuen Modellen inspirieren lassen wollen.

ANMELDUNG für unseren Newsletter und/oder das Forum: eepurl.com/dm-PKj
...

View on Facebook

3 months ago

OTELOeGen

save the date! die Julius Raab Stiftung organisiert eine Veranstaltung zum Thema 21st Century Skills:
Welche Bildung braucht die Zukunft? ... wir reden mit!
...

View on Facebook

4 months ago

OTELOeGen

Ottensheim entwickelt die erste inklusive Regionalgenossenschaft

Ottensheim hat bereits vielfach gezeigt, dass mit kreativen Ideen und Initiativen die Entwicklung des Ortes vorangebracht wird. Attraktive und selbstorganisierte Arbeitsplätze im Ort sollen nun entstehen mit Hilfe der Entwicklung einer inklusiven Regionalgenossenschaft.

Gestartet wird mit einer Befragung von GemeindevertreterInnen, Wirtschaftstreibenden und Interessierten für ein kooperatives Arbeiten und Wirtschaften und MultiplikatorInnen. Ziel ist es ein kooperatives Unternehmen in Form einer Genossenschaft zu gründen und im Gasthaus zur Post dafür entsprechende Büroräumlichkeiten zu schaffen. Die Rechtsform der Genossenschaft bildet den Unternehmensrahmen, in dem sich bestehende Kleinunternehmen, Einzelselbstständige und innovative Köpfe zusammenschließen können. Sie teilen und bündeln damit Wissen, Erfahrungen und Ressourcen und unterstützen sich gegenseitig.

Projektträgerin für INREGO ist die Otelo eGen, die 2014 gegründet wurde, diese hat ein umfassendes Instrumentarium für die Organisation und kooperative Entscheidungsfindung entwickelt. Das Förderprojekt umfasst die gemeinsame Modellentwicklung mit einem berufspädagogischen Angebot, eine Serviceplattform für die kooperative Unternehmenssteuerung und ein Konzept zur Verbreitung in andere Gemeinden. Das Projekt läuft bis Juli 2019. Die Otelo Genossenschaft ist ein Brutkasten für neue Ideen und will diese auch im Sinne des Gemeinwohls verwerten.

Für Ende Februar/Anfang März ist eine erste Informationsveranstaltung geplant. Dann folgt eine Workshop-Reihe mit interessierten potentiellen Gründungsmitgliedern, um ein Unternehmenskonzept und mögliche Geschäftsfelder zu erarbeiten. Dies bildet auch die Basis für die Adaptierung von Büroräumlichkeiten im Gasthof zu Post, die im Herbst 2018 durchgeführt werden sollen. Nach der Firmengründung, die für Ende 2018 / Beginn 2019 geplant ist wird der Geschäftsbetrieb noch während des Projektes gestartet. Der gesamte Prozess wird in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, dem AMS, regionalen Unternehmen und anderen Beteiligten wie Caritas und lokalen Vereinen gestaltet. Im Frühjahr und im Herbst 2018 und im Sommer 2019 sind Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit geplant, um zu informieren, Ideen aufzugreifen und Ergebnisse zu präsentieren. Es wird laufend in der Gemeindezeitung darüber berichtet werden.

Wer Interesse oder Fragen hat, um sich aktiv an dem Projekt zu beteiligen, meldet sich einfach bei Marianne Gugler: 0664 45 20 475, marianne.gugler@oteloegen.at
Das INREGO-Kernteam der Otelo eGen:
Marianne Gugler - Organisationsberaterin und Projektleiterin, zuständig für die Modellentwicklung dieser neuen inklusiven Regionalgenossenschaft
Martin Hollinetz - Sozialpädagoge, zuständig für das berufspädagogisches Begleitungskonzept
Gerda Haunschmid - Netzwerkerin und social media guide, zuständig für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Haider - Web-Entwickler, zuständig für die Serviceplattform

Was ist eine Genossenschaft:
Eine Genossenschaften ist eine Unternehmensrechtsform mit nicht geschlossener Mitgliederzahl und flexiblem Grundkapital. Es handelt sich dabei um ein kooperatives und selbstverwaltetes Unternehmen, mit beschränkter Haftung, die zum Ziel hat ihre Mitglieder zu fördern. Die Organe der Genossenschaft werden aus dem Kreis der Mitglieder gewählt, die ihre Entscheidungen demokratisch treffen. Die Gewinne dieses bilanzierenden Unternehmens sind körperschaftssteuerpflichtig, jedoch gibt es keine Mindeskörperschaftssteuer und auch keine Gesellschaftssteuer. Sie sind üblicherweise Mitglied eines Revisionsverbandes, der alle zwei Jahre eine Prüfung der Geschäfte vornimmt.
------------------
Mag.a Marianne Gugler, MCD
Otelo(1) eGen(2) | kooperativ wirtschaften in einer Genossenschaft
...

View on Facebook

4 months ago

OTELOeGen

Der "digital playground" bei den Digiplaydays in Wien! Hier der Nachbericht! Danke an die Julius Raab Stiftung für die Einladung! ...

View on Facebook

Folge uns auffällig